Der andere Peter Rosegger

Schwules und queeres im Werk des steirischen Dichters: Man sagt, Peter Rosegger habe so viel geschrieben, dass er von jeder politischen Richtung vereinnahmt werden könnte. Das ist wohl wahr. Völlig unbekannt ist jedoch, dass es offen schwule Gedichte gibt, einen Roman, der schwul gelesen werden kann, queere Gestalten, die sich in Roseggers Waldheimat-Geschichten herumtreiben. Anlässlich des 175. Geburtstages (31. Juli 1843) hat der Rosegger-Experte Hans-Peter Weingand am 29. August 2018 unglaubliche Einblicke in das Werk des “Waldbauernbuben”, die Sie erstaunen werden.

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

Handreichung zum gleichnamigen Vortrag von Hans-Peter Weingand