Heidi Leopold 1968-2016

Mit nur 48 Jahren bist du völlig unerwartet und viel zu früh aus dem Leben geschieden. Jedem Menschen bist du stets wertschätzend entgegen getreten. Dir war es wichtig, für deine Mitmenschen da zu sein, mehr über sie zu erfahren, über ihr Leben, aber auch über ihre Probleme. Denn gerade in schwierigen Situationen warst du der Fels in der Brandung, auf den man sich uneingeschränkt verlassen konnte. Du hast dich stets bemüht, alle Menschen – unabhängig von Alter, Geschlecht und Vorgeschichte – in die Gemeinschaft zu integrieren und ihnen das Gefühl zu geben, dass sie wertvoll sind. Du hast uns vorgelebt, wie es sich anfühlt, wenn alle Menschen gleich sind. Wir haben dich als äußerst liebevolle und respektvolle Frau erlebt, die für die Rechte der Schwächeren eingetreten ist – und das mit vollem Einsatz. Denn weniger gab es bei dir nicht, alles oder nichts, das war dein Motto. Du warst mit ganzem Herzen Pädagogin und Gruppenleiterin. Die Mosaik hat mit dir einen der wertvollsten und buntesten Steine verloren.

Auch für die Community warst du ein unverzichtbarer Mensch. Du hast dich aktiv für die Rechte der Frauen eingesetzt und die rechtliche sowie gesellschaftliche Gleichstellung von homosexuellen Beziehungen mit großem Engagement vorangetrieben. Du warst ein unverzichtbares Bindeglied in der Gemeinschaft. Egal wie anstrengend dein Arbeitstag war oder was schief gelaufen war, du hattest immer Zeit für ein freundliches Lächeln, einen warmen Händedruck oder eine andere liebevolle Geste. Dabei blitzten und funkelten deine Augen und man hatte das Gefühl angekommen zu sein. Es war so einfach, dich gern zu haben. Mit dir war alles zu schaffen, mit dir war das Leben bunt. Nichts war zu schwierig, weil du da warst, um einen dabei zu unterstützen. Deine Zuneigung und Fürsorge werden uns fehlen. Durch dein soziales Empfinden, dein vorbildliches Engagement und deinen liebevollen Charakter hast du die Welt tagtäglich zu einem besseren Ort gemacht.

Liebe Heidi, wir werden dich nie vergessen. Du bist zwar aus unserem Leben gegangen, aber nicht aus unseren Herzen!