Safer Sex

kondomdreamstime 7993431

Sex – sicher doch!

Sex ist etwas Schönes, egal ob in fester Beziehung, Affaire oder One-Night-Stand, mit einem oder mit mehreren Partner/innen gleichzeitig. Sex bedeutet aber auch, Verantwortung gegenüber dem/der Partner/in und gegenüber sich selbst zu übernehmen. Damit die Lust nicht zum Frust führt und kein Risiko für eure Gesundheit entsteht, solltest du jedenfalls auf Safe Sex (=Sicheren Sex) achten. Dami Sex safe, also sicher, ist sollten Kondome zur Verhütung von sexuell übertragbaren Krankheiten – insbesondere HIV/AIDS – verwendet werden.

Beratung und Test

Unser Partner, die AIDS-Hilfe Steiermark bietet anonym und kostenlos Beratung: persönlich, telefonisch und per E-Mail. Belastende Fragen können im Einzelgespräch besprochen und geklärt werden. Auch den HIV-Test können Sie anonym und kostenlos in Anspruch nehmen.

Weitere Infos unter www.aids-hilfe.at oder telefonisch unter (+43) 0316 / 81 50 50


Hier ein StopAIDS – Package und Informationsmaterial anfordern…

Selbstverständlich verpflichten wir uns zur Verschwiegenheit. Alle unsere Services sind kostenlos.


 

HIV-Übertragung

HIV wird übertragen, wenn Blut, Sperma oder Scheidenflüssigkeit auf eine Schleimhaut (z.B. Mund, Vagina, Eichel, Enddarm) oder eine frische Wunde gelangt.

Patting
Küssen, einander streicheln und massieren, Finger und Zunge über den ganzen Körper wandern lassen, sich gegenseitig mit Hand und Finger befriedigen – all das ist geil und safe.

Oral- und Vaginalsex unter Frauen
Beim Lecken der Vagina oder beim Reiben der Vagina an einer anderen besteht fast keine Ansteckungsgefahr, wobei eine Übertragung nicht zu 100% ausgeschlossen werden kann. Das Ansteckungsrisiko erhöht sich hingegen rapid, wenn die Partnerin gerade ihre Regelblutung hat. Zum Schutz kann man z.B. ein Kondom der Länge nach aufschneiden und über die Vagina legen.

Oralsex unter Männern
Beim „Blasen“ (= Stimulation des Penis mit Mund und Zunge) solltest du darauf achten, dass kein Sperma in deinen Mund kommt. Durch den Lusttropfen besteht nur eine geringe Wahrscheinlichkeit einer Übertragung.

Analsex unter Männern
Beim ungeschütztem Analsex kann HIV übertragen werden. Daher sollte hierbei ein Kondom verwendet werden.

Jedenfalls gilt: bei Verletzungen am oder im Mund, Entzündungen des Zahnfleisches oder des Rachens sowie bei angeschlagenem Immunsystem (z.B. aufgrund einer Verkühlung oder einer anderen Krankheit) erhöht sich das Risiko einer Ansteckung mit dem HI-Virus.

Das höchste HIV-Ansteckungsrisiko besteht bei ungeschütztem Analverkehr – und zwar sowohl für den aktiven als auch für den passiven Partner. Ein Kondom und ausreichend fettfreies Gleitmittel sind daher ein absolutes MUSS.

Wenn du „Sextoys“ (Dildos, Vibratoren etc.) verwendest, dann stülpe bei gemeinsamer Verwendung ein oder gleich mehrere Kondome darüber  (ein Abwechseln ist dann unkomplizierter). Führe keine kantigen Gegenstände in Vagina oder Anus ein – vor allem keine Flaschen, da diese zerbrechen und zu schweren Verletzungen führen können. Außerdem kann in der Flasche ein Vakuum entstehen, was ebenso schwerwiegende Folgen haben könnte.

Safer-Sex mit Kondom schützen dich und deine/n Partner/in vor HIV und vielen anderen sexuell übertragbaren Krankheiten – jedoch leider nicht vor allen! Wenn du ungewöhnliche Merkmale in deinem Genital- oder Analbereich bemerkst, Bläschen, Ausfluss, Juckreiz oder Brennen feststellst, dann geh’ umgehend zu einem Arzt oder einer Ärztin deines Vertrauens! Es ist besser einen Arzt/eine Ärztin einmal zu viel zu kontaktieren als einmal zu wenig. Denn: bei frühzeitiger Erkennung sind die meisten sexuell übertragbaren Krankheiten leicht behandelbar und auch heilbar.

Kondome sollten nie mit öl- oder fetthaltigem Gleitmittel benutzt werden, da dadurch die Reißfestigkeit des Latex-Kondoms nicht mehr gewährleistet werden kann! Verwende daher nur fettfreie Gleitmittel, z.B. DUREX Play – Gleitgel für mehr Spaß zu 2t. Vor dem Abrollen des Gummis über den Penis ist es wichtig, die Luft aus dem Reservoir herauszudrücken. Auch für Analverkehr sind herkömmliche Kondome geeignet, denn es ist nicht nachweisbar, dass dickere Kondome auch reißfester sind. Für all jene, die extra langes Sexvergnügen wünschen, ist DUREX Performa genau das Richtige. Dieses Kondom enthält ein spezielles Gleitmittel, das den vorzeitigen Samenerguss verzögert und die sexuelle Erregung verlängert. Solltest du eine Latex-Allergie haben, so kannst du auf eine Alternative zurückgreifen: das latexfreie Durex-Kondom “Avanti”.