Katholischer-Homo-Hass-Prediger in der Steiermark

Rosalila PantherInnen übermitteln Staatsanwaltschaft Sachverhaltsdarstellung
wegen Pfarrblatt.

Am 16. April wurde eine  Sachverhaltsdarstellung eingebracht.
Die Staatsanwaltschaft wird darin ersucht, zu überprüfen, ob die Beilage zum Pfarrblatt von St. Veit im Vogau Verhetzung gegen Homosexualität darsstellt.

“Gegen Hassprediger muss vorgegangen werden, egal welcher Konfession sie angehören”, so Mag. Kurt Zernig, der Vorsitzende der Rosalila PantherInnen. Er verweist darauf, dass sich in den letzten Tagen mehrere Personen aus der Südsteiermark an die steirische Interessensvertretung Homosexueller gewandt haben: “Betroffene haben uns auch gesagt, sie werden den Pfarrgemeinderatsvorsitzenden und den Bürgermeister ansprechen. Die Menschen wollen sich derartige Vorgangsweisen einfach nicht mehr gefalllen lassen! Erfreulich ist auch, dass sich vor Ort viele Heterosexuelle neben ihre homosexuellen Freunde stellen und diese in Schutz nehmen.”