Menschenrechtsbericht Stadt Graz 2015

Der neue Menschenrechtsbericht der Stadt Graz ist da und erscheint erstmals in einfach verständlicher Sprache. Die wichtigsten Themenbereiche sind Jugendarbeit, Gewaltprävention, Rassismus, Extremismusprävention und Integration von Flüchtlingen. Als Vertretung der schwul-lesbischen Community wurden die RosaLila PantherInnen zur aktuellen Situation in Graz befragt.

Uns freut es natürlich sehr, dass unsere Empfehlung, homo- und transsexuellen Flüchtlinge separat in Flüchtlingsheimen unterzubringen, im Bericht Platz gefunden hat (Neuer Menschrechtsbericht der Stadt Graz 2015, Seite 35). Es passiert nicht selten, dass Flüchtlinge in den Flüchtlingsheimen von Landsleuten aufgrund ihrer sexuellen Orientierung bzw. ihrer Identität diskriminiert werden, wobei auch körperliche Übergriffe nicht ausgeschlossen werden können.

Ebenfalls sehr erfreulich ist die positive Empfehlung  für die Präventions- und Aufklärungsarbeit im Bereich HIV/AIDS für MSM (Männer die Sex mit Männern haben). Noch immer stellt diese Gruppe beinahe 50% der HIV-Neuinfektionen in Österreich dar. (Seite 81)

Hier steht der Menschenrechtsbericht Stadt Graz 2015 zum download.