Offener Brief an Bischof Krautwaschl und an die Redaktion von kath.net

Lieber Herr Bischof Wilhelm Krautwaschl,
sehr geehrte Frau Windischbacher,
sehr geehrte Damen und Herren!

http://kath.net/news/70899

Aufgrund des oben verlinkten Artikels „Skandal um Grazer Priesterseminar: Einladung einer Gay-Aktivistin!“ erlaube ich mir, für die RosaLila PantherInnen eine Stellungnahme zu der geplanten Veranstaltung „Sexualitäten Faktencheck 2020“ im Grazer Priesterseminar zu geben.

Als Interessenvertretung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender- und Intersexpersonen sind wir erfreut über dieses Weiterbildungsangebot des Priesterseminars! Egal welche Meinung eine Einzelperson oder eine Organisation vertritt, so müssen trotzdem immer Fakten am Tisch liegen um einen Diskurs zu ermöglichen. Das machen Sie und das ist gut. Herzliche Gratulation zu Ihrer tollen Arbeit!

Es ist großartig, dass Sie als Vortragende Mag.a Gabriele Rothuber von der HOSI Salzburgeingeladen haben. Gabriele ist nicht nur eine Expertin in ihren Fachgebieten, sie war gemeinsam mit der HOSI Salzburg federführend bei der Aufdeckung der nun verbotenen Teenstar-Aktivitäten in Schulen. Diese Arbeit wurde hoch professionell und in keiner Weise wie im Artikel angedeutet aggressiv durchgeführt.

Dieser Aufklärungsarbeit ist letztlich auch der Nationalrat und die Bundesregierung gefolgt. Es erscheint nun das Bild, als wäre durch diese erfolgreiche Arbeit nun die HOSI Salzburg ein rotes Tuch für Kath Net. Es wird anscheinend versucht, über diesen Weg nun Druck auf die Kirche, die nur Fakten beleuchten will, auszuüben.

Lassen Sie ihre Werte nicht von den befremdlichen Darstellungen dieser Webseite beeinflussen.

Wir wünschen Ihnen und dem gesamten Team eine spannende Veranstaltung!

 

All Post Meta