RosaLila PantherInnen

Wir sind für lesbische, schwule, bi- und transsexuelle Menschen sowie für alle da, die uns brauchen. Wir setzen uns für die Gleichstellung und Antidiskriminierung aller Lebensformen ein, auf individueller, politischer und gesellschaftlicher Ebene.

 

 

Seit September 1996 betrieben wir das feel free, ein Beratungs- und Kommunikationszentrum. Hier finden diverse Vorträgen, Organisationsmeetings, Informationsabende oder Gruppentreffen wie zum Beispiel die Treffen unserer Jugendgruppe, die Abende der Gruppe „Homosexuelle und Glaube” oder die Treffen der Grazer Transgender Selbsthilfegruppe statt.

“Wir kratzen wenn nötig, wir streicheln wenn möglich”

Von den RosaLila PantherInnen wird der bekannte „Tuntenball“ veranstaltet und auch der Grazer „Christopher Street Day“ jährlich initiiert und gemeinsam mit den Grazer QUEER Referaten organisiert. In Zusammenarbeit mit der HOSI Linz geben wir alle zwei Monate die Zeitschrift PRIDE heraus. Diese liegt kostenlos in Szenelokalen auf und wird auf Wunsch auch kostenloas an Privatpersonen in der Steiermark und an unsere Mitglieder versandt. Wir betreiben intensive Öffentlichkeitsarbeit um die gesamtgesellschaftliche Akzeptanz gegenüber anders l(i)ebenden Menschen zu fördern und auf Missstände und Diskriminierungen hinzuweisen.

 

Du willst Mitmachen?

Willst du mit uns die Welt verbessern? Bei Teamtreffen der RosaLila PantherInnen kannst du immer spontan vorbei kommen und dich – sofern du das möchtest – einbringen. Aber auch einfach mal nur reinschnuppern ist ok. Schau dir an, was zur Zeit geplant wird und lern uns kennen!

Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat treffen wir uns um 18:00 Uhr in unserem Vereinslokal, dem feel free in der Annenstraße 26 und besprechen aktuelle Themen und Projekte. Du bist dazu herzlich eingeladen!

Diese und weitere Termine findest du auch in unserem Kalender. Wir freuen uns auf dich und deine Ideen!

 

 

25 Jahre RLP

 

 

Vereinsvorstand

Joe Niedermayer

Vorsitzender der RosaLila PantherInnen
Ansprechpartner für Politik, Networking, Events & Öffentlichkeitsarbeit

Ich arbeite als Projektleiter bei einer Werbeagentur und engagiere mich seit 2012 bei den RosaLila PantherInnen. Ich schätze mich selbst als unkonventionell und vielseitig ein. Offenheit ist mir wichtig, so brauche ich extrovertierte Menschen um mich, damit es mir gut geht. Ich versuche selbst stets direkt, unkompliziert und kein Schauspieler zu sein. Wichtig ist mir Wertschätzung für alle und ich habe wenig Verständnis für Gleichgültigkeit. Eines meiner größten Hobbys sind mein alter Champingbus und die damit verbundenen Ausflüge!

 

 

 

 

Theresa Niederl

Stv. Vorsitzende

Nach Graz hat es mich 2017 verschlagen. Ich habe begonnen Journalismus und Public Relations an der FH Joanneum zu studieren und dadurch meine Liebe zu allem entdeckt, das mit Texten und Kommunikation zu tun hat. Es gibt kaum ein Projekt, für das man mich nicht begeistern kann – vor allem dann, wenn weltoffene Menschen Teil davon sind.

Für mich stellt sich eher die Frage, warum man keine RosaLila Pantherin sein sollte. Menschen, die für Solidarität, Gleichheit und Akzeptanz einstehen. Ein Team, das jede*n mit offenen Armen aufnimmt. Für mich persönlich sind das schon mehr als genug Gründe, um in diesem Verein mitzuarbeiten. Zusätzlich bekomme ich die Möglichkeit Teil von spannenden Projekten zu sein und mich regelmäßig mit den unterschiedlichsten Menschen auszutauschen.

 

 

Michael Kalab

Kassier

Ich engagiere mich nun seit 2013 im Verein. Zu meinen Aufgaben zählten am Beginn meiner Vereinstätigkeit Schulworkshops zum Thema ‘andere L(i)ebensformen’ im Zuge des Projekts liebeist.org. Nachdem ich mein Studium der technischen Mathematik abgeschlossen hatte, begann ich in einem Forschungsunternehmen zu arbeiten, der Grund, warum ich die Schulworkshops aufgeben musste. Aktuell besteht meine Vereinsarbeit aus Lektorat (Tuntenballmagazin, Jahresbericht, allfällige Schreiben), Mitbetreuung der Jungendgruppe QUEER Friday und Mithilfe bei Veranstaltungen.

In meiner Freizeit mache ich Musik und koche gerne. Brettspiele sind eine weitere Leidenschaft. Ich lege großen Wert auf ein gutes Vereinsklima und auf korrekte Formulierung und Rechtschreibung.

 

 

 

Ines Müller

Stv. Kassiererin

Aufgewachsen in Graz hat es mich zum Studieren (unfreiwillig) nach Kärnten verschlagen, wo ich mein Studium der Sozialen Arbeit absolviert habe. Im Verein bin ich für allfällige Arbeiten zuständig. Meine freie Zeit verbringe ich neben den sportlichen Aktivitäten, auch gerne mit der Aufzucht von Pflanzen und Kräutern.

Im Zuge meines Studiums musste ich ein Praktikum im sozialen Bereich bewältigen, so hat sich mein Weg zu den RosaLila PantherInnen geebnet. Neben den unterschiedlichsten Projektarbeiten ist es für mich immer wieder auf‘s Neue, eine enorme Bereicherung in einem Team mitzuwirken, in dem Mensch einfach Mensch ist. Und weiters auf ständig neue und spannende Persönlichkeiten zu treffen.

 

 

 


Andy Strick

Schriftführer

Ansprechpartner für Fotografie, PRIDE Magazin und Kultur- und Freizeitgruppe

[email protected]

Ursprünglich aus der Obersteiermark kommend, wohne ich seit mittlerweile über zehn Jahren in Graz. Hier bin ich hauptsächlich als Fotograf und freischaffender Künstler tätig. Daneben habe das Studium der Erdwissenschaften in der Vertiefung „hydrogeology and hydrogeochemistry“ auf der Technischen Universität Graz abgeschlossen.
Meine Arbeit als Fotograf war es auch, die mich zu den RosaLila-PantherInnen geführt hat. Hier bin ich als Leiter der Kultur- und Freizeitgruppe tätig und engagiere mich als Redakteur beim Pride-Magazin.

 

 

Peter Beck

Stv. Schriftführer

Ansprechpartner für Newsletter, Homepage, Gay Guide Graz, Grafiken

[email protected]

Ich studiere derzeit Informationsdesign an der FH JOANNEUM in Graz und arbeite seit 2004 in einer Werbeagentur. Angefangen habe ich dort als Grafiker und Webdesigner. Heute gestalte ich Kreativleistungen aller Art und habe meinen Fokus auf UI / Interaction Design. In meiner Freizeit beschäftige ich mich gerne mit Digitaler Kunst, Fotografie, Computertechnik, uvm.

Auf der Suche nach neuen Aufgaben stieß ich im Jahr 2012 auf den Verein. Sofort wurde mir klar, dass hier nicht nur die Möglichkeit besteht an tollen Veranstaltungen teilzunehmen, sondern auch an spannenden Projekten mitzuarbeiten und damit die gesamte Community zu unterstützen. Neben der Betreuung der Websites erstelle ich Logos und Grafiken für den Verein, sowie den Newsletter. Ständig bin ich überrascht was der Verein zu leisten vermag, wenn alle zusammenarbeiten

 

 

 

Elias Neuhold

Beirat

Ansprechpartner für Jugend

 

 

 

 

Eva Lercher

Beirätin

Klinische-und Gesundheitspsychologin
Ansprechpartnerin für Familien

In Graz geboren und aufgewachsen, hat sich schon früh in meiner Schulzeit herauskristallisiert, dass ich mit Menschen arbeiten möchte. Das Interesse und die Neugier an Menschen, dem Erleben, Emotionen, unterschiedlichen Lebensräumen und Beziehungen hat dazu geführt, dass ich mich für das Studium der Psychologie und die anschließende Weiterbildung zur Klinischen-und Gesundheitspsychologin entschied. Nach jahrelanger Arbeit im Jugendwohlfahrtsbereich habe ich beschlossen mich selbstständig zu machen und habe seither eine eigene Praxis in Graz. Bald habe ich gemerkt, dass mit die Arbeit in einem Team sehr fehlt und war mehr als glücklich die Chance zu bekommen bei den RosaLila PantherInnen einzusteigen. Hier ist der perfekte Ort um da zu sein und Menschen dabei zu unterstützen ihr Leben zu leben – frei von Vorurteilen, Wertungen oder Zwängen.
Mein Wunsch nach einer Gesellschaft in der es keine Ungerechtigkeiten und Diskriminierungen gibt ist – zugegebener Maßen ein höchst idealistisches Ziel. Dennoch ist es ein Ziel an dem ich mitarbeiten möchte und jeden Schritt in die richtige Richtung als Gewinn sehe.

 

 

 

Michael Hammer

Beirat
Vereinsbotschafter in Wien

[email protected]

Ich habe meinen Weg zu den RosaLila PantherInnen im Jahre 2016 gefunden, als ich zusätzlich zu meiner Arbeit als Buchhalter meiner Leidenschaft der Eventorganisation nachkommen wollte. Der Verein war hierfür die perfekte Plattform und so kam es, dass ich Mitglied im Organisationsteam des Tuntenballs wurde sowie die künstlerische Leitung des CSD 2016 und 2017 übernommen habe. Zusätzlich war ich in dieser Zeit ebenso im Vorstand und hatte die künstlerische Leitung der Clubbingreihe „The FAGtory“ inne. In dieser Zeit lernte ich unglaublich viel und sammelte wertvolle Erfahrungen für mich und meinen weiteren Lebensweg und habe nebenbei Freundschaften fürs Leben geschlossen.

 

 

Irolt Stalzer

Kassenprüfer

 

Michael Fuchs

Kassenprüfer
[email protected]

 

Irene Dunkel

Ansprechpatnerin für Elternberatung

 

Heinz Schubert

Ansprechpartner für die HUG (Homosexualität und Glaube)

 

Patricia König

Ansprechpartnerin für die Wandergruppe L-Ways – [email protected]

 

Mitarbeiter*innen

Caro Milinkovic

Ansprechpartnerin für Büro, Verwaltung, Terminkoordination (Karenzvertretung)
[email protected]

Ansprechpartnerin für Frauenthemen
[email protected]

Während meines Studiums der Soziologie und Geschichte entdeckte ich mein Interesse für Gleichstellungsfragen und Genderforschung. Aus diesem Interesse wurde Leidenschaft und Engagement. Mein erworbenes Wissen konnte ich von 2014 bis 2016 als Referentin im queer Referat der ÖH Uni Graz in die Praxis umsetzen, viele neue Erfahrungen sammeln und tolle Menschen kennenlernen. Von 2018 bos 2020 war ich stellvertretende Vorsitzende bei den RosaLila PantherInnen.  In meiner Freizeit lese ich gerne Bücher und interessiere mich für Comics.

Ich arbeite gern im Team mit unterschiedlichen Menschen zusammen und finde es immer sehr spannend, wenn Ideen in tolle Projekte umgesetzt werden. Insbesondere gesellschaftspolitische Projekte, Sensibilisierung und Aufklärung liegen mir sehr am Herzen. Die Vernetzung und der Austausch mit anderen Vereinen, Organisationen und tollen Menschen erleichtern dabei die Arbeit. Dafür bieten die RosaLila PantherInnen die optimale Plattform um gemeinsam gegen Diskriminierung jeglicher Art vorzugehen, andere Menschen zu begeistern, zum Nach- und Umdenken anzuregen und im besten Fall ein bisschen zur Lebensqualität beizutragen.

 

 

 

Michaela Hiebler-Ragger

Klinische-und Gesundheitspsychologin
Zuständig für: Beratung, Behandlung und Koordination der Peer-Beratung

[email protected]

Verschiedene Lebensgeschichten und Persönlichkeit sowie bio-psycho-soziale Zusammenhänge haben mich schon immer fasziniert. Als Klinische und Gesundheitspsychologin arbeite ich gerne mit Einzelpersonen und Gruppen, unter anderem auch in der ambulanten psychosozialen Rehabilitation und in eigener Praxis. Daneben beschäftige ich mich in Forschungsprojekten mit Bindungstheorie, Emotionalität und den Dynamiken in zwischenmenschlichen Beziehungen. Besonders freut es mich, wenn ich mein Wissen in Workshops und Vorträgen weitergeben kann. Bei den RosaLila PantherInnen unterstütze ich vor allem um das Beratungsangebot und die Vernetzung mit psychosozialen Einrichtungen.

 

 


Tamara Nikitser

Ansprechpartnerin Rechtsinformationen

[email protected]

Mein Jurastudium, diverse Jobs und zahlreiche Reisen haben mich mit den unterschiedlichsten Menschen aus der ganzen Welt zusammengeführt und meine Vielfältigkeit, Weltoffenheit und meinen ohnehin schon sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn verstärkt. Da ich davon überzeugt bin, dass es in unserer Gesellschaft keinen Platz für Diskriminierung geben darf, kämpfe ich gerne Seite an Seite mit den RosaLila PantherInnen für Gleichberechtigung und mehr Menschlichkeit. Zu meinem Aufgabenbereich gehört die Büroadministration, die Erstberatung und die Rechtsinformation. Es ist ein gutes Gefühl in zufriedene Gesichter von Ratsuchenden zu blicken, nachdem der Paragraphen-Dschungel aufgeklärt wurde.

 

 

Chris Skutelnik

Ansprechpartner für Finanzen, Regenbogenshop & Schulworkshops

[email protected]

Aus Liebe zur Geometrie und Technik belege ich seit 2009 an der TU Graz das Lehramtsstudium für die Unterrichtsfächer Informatik und Darstellende Geometrie. Anders als den meisten Studierenden sind mir die nebenberuflichen Aktivitäten sehr wichtig. Neben meiner Arbeit in der Studienvertretung und Studienkommission Darstellende Geometrie gebe ich SchülerInnen sehr gerne Nachhilfe. Das Unterrichten von Jugendlichen bestätigt mir immer wieder, dass meine Berufswahl richtig ist. Seit 2013 bin ich bei RosaLila PantherInnen tätig.

 

Fanni Ferdinandy

Praktikantin

[email protected]

Mittlerweile bin ich schon mehr als 4 Jahre in Graz und zu den RosaLila PantherInnen bin ich durch mein Praktikum gekommen. Ich studiere Interdisziplinäre Geschlechterstudien an der Karl-Franzens-Universität. Das Praktikum bei den RosaLila PantherInnen passt nicht nur genau zu meinem Studium, sondern auch zu meinen Interessen und meiner Motivation mich aktiv für Solidarität und Akzeptanz einzusetzen. Aufgaben wie Übersetzungen auf Ungarisch, schreiben für das PRIDE Magazin und Mitwirkung bei Veranstaltungen gehören zu den allfälligen Tätigkeiten, die ich bei den PantherInnen übernehme. In meiner Freizeit laufe ich gerne Rollschuh und bin ein großer Stand-up-Comedy Fan.