Tip the Ivy

2. März 2022

Was passiert, wenn Polari (criminal queer language), Travestie und Musik zusammenkommen? Wenn in spielerischen Szenen sprachliche Slangs von gestern und heute erkundet, wiederentdeckt, verzerrt und neu begründet werden? Diese Fragen stellte sich eine Gruppe der RosaLila PantherInnen während und nach dem Besuch von Tip the Ivy.

Erotik, kriminaliserte Queerness und technologischer (Ein)Druck vermischen sich in Vera de Vienne’s und Colin Self’s zweigeteilten Stück zu einer turbulente Mischung aus Musical, Tanz und Sprachperformance.

Ein toller Abend in der Halle für Kunst, der uns wohl noch länger begleiten wird.

Schon gewusst? Ein Interview mit Colin über Tip the Ivy findet ihr auch in unserer Querformat – Ausgabe 5

NEU: Der RLP LiveChat

NEU: Der RLP LiveChat

Du möchtest einfach nur reden, hast Fragen oder suchst Hilfe? Probier den LGBTIQ Chat: Anonym und kostenlos. Klicke auf den Lila Chat-Button, rechts...

mehr lesen